Dienstag, 29. Oktober 2013

Scharfe Kürbis-Kartoffel-Suppe

Hallo ihr Lieben! :)

Jetzt im Herbst kochen meine Familie und ich ganz oft Suppen. Die schmecken super und wärmen schön von innen. Ein Klassiker ist natürlich Kürbissuppe. Diese scharfe Variation wärmt doppelt ;)

Zutaten (für etwa 4 Personen):
ca. 1kg Hokaidokürbis (den muss man nicht schälen, wir haben immer einfach einen großen genommen)
3 mehlig kochende Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Stück frischer Ingwer (ca. 2cm)
2 frische Chilischoten
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Kürbiskernöl (wenn ihr keins habt nehmt anderes Öl oder Butter/Margarine)
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
100g Creme Fraiche

Zuerst den Kürbis würfeln und die Kerne entfernen. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln.

Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischoten entstielen, entkernen und klein schneiden.

In einem großen Topf das Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Ingwer, Chilis, Kartoffel- und Kürbiswürfel hinzugeben und kurz unter Rühren mitdünsten.

Die heiße Gemüsebrühe hinzugeben und alles zum Kochen bringen. Bei schwacher Hitze 15 Minuten weich garen.

Die Suppe mit einem Pürierstab glatt pürieren und die Creme Fraiche unterrühren. Mit den Gewürzen kräftig abschmecken.



Guten Appetit! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen