Donnerstag, 17. März 2016

Meine Lieblings-Nagellacke im Frühling

Hallo ihr Lieben! :)

Montag ist endlich Frühlingsanfang! Ich bin ja absolut kein Winter-Mensch und freue mich daher umso mehr wenn die Tage wieder länger werden, alle Pflanzen zu blühen anfangen und die Sonne sich wieder öfter zeigt.
Da zauber ich auch gerne mal ein bisschen Frühlings-Stimmung auf die Nägel und zeige euch im heutigen Post, welche Lacke ich dafür gern verwende.





















































Ich liebe Lacke von essie! Daher musste ich gleich zuschlagen als ich die Farbe "haute in the heat" aus der Sommer LE 2014 bei TK Maxx entdeckt habe. Die Farbe ist einzuordnen zwischen pink und rot und strahlt richtig auf den Nägeln. Im Winter habe ich ihn nicht so oft getragen, weil ich ihn irgendwie unpassend fand. Zum Frühling und Sommer passt er aber perfekt. Ich trage gerne schlichte Kleidung und viel schwarz oder weiß, sodass es auf den Nägeln gerne mal etwas mehr sein darf.
Ich finde allerdings, dass "haute in the heat" zwei Schichten benötigt, um voll zur Geltung zu kommen.


























Noch ein essie Lack. Die Farbe "in stiches" ist dezenter als "haute in the heat" und daher besonders geeignet für den Alltag oder für schlechtes Wetter im Frühling ;) Der Lack passt auch sehr gut in den Herbst. Um ehrlich zu sein, ich trage ihn zu jeder Jahreszeit, da er einfach einer meiner liebsten Nagellacke ist. Die Farbe passt wirklich zu fast allen Outfits.
Auch hier benötigt es zwei Schichten für den perfekten Nagel.


























Von Lack zu Lack wird es dezenter..."Pink Pong" von Sally Hansen ist fast schon ein Klarlack. Die Farbe wirkt auf den Fotos kräftiger als sie wirklich ist, sodass man auf dem Nagel wirklich nur ein sehr zartes Rosa erkennen kann. Ich trage ihn aber zwischendurch sehr gerne, da er sehr leicht auf den Nägeln wirkt und eben unauffälliger ist. Außerdem hat der Lack den Vorteil, dass Macken oder abgesplitterte Stellen weniger auffallen und man sie nicht direkt korrigieren muss, um sich nicht unwohl zu fühlen. Ich habe den Lack schon öfter zu festlichen Anlässen getragen wenn das Kleid im Vordergrund steht aber die Nägel trotzdem nicht ganz ohne Lack bleiben sollen.
Bei Sally Hansen liebe ich die Pinsel sehr, der Nagellack lässt sich einfach super auftragen.


























Der Lack "Greyt Times" von essence ist Teil der "All that Greys"-LE aus dem letzten Jahr. Ich fand ihn erst nicht so toll aber mittlerweile überzeugt die Farbe mich doch. Ich finde das Grau wirkt seriöser, erwachsener und eleganter als z.B. der Pinkton von "haute in the heat". Außerdem kann man ihn mit allen Farben kombinieren. Bei diesem Lack empfehle ich ebenfalls zwei Schichten, da er nicht so deckend ist.


























Den Abschluss bildet nochmal ein essie Lack und zwar die Farbe "mint candy apple", ein Klassiker. Ich finde man muss diesen Türkis- bzw. Hellblauton wirklich mögen, da er etwas außergewöhnlich ist. Ich wollte ihn im Januar schon einmal lackieren aber habe mich dann doch dagegen entschieden, das passte einfach nicht zum "Schmuddelwetter". Im Frühling trage ich ihn aber sehr gern. Die Farbe macht total gute Laune. Der Lack ist sogar schon mit einer Schicht deckend und er hält bei mir immer sehr, sehr lange.

Welche Lacke tragt ihr im Frühling besonders gerne?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen